Stil und Charakter: Brillentrends 2016

Stil und Charakter: Brillentrends 2016

Im unendlichen Meer grosser und weniger grosser Brillen-Designer das Richtige zu finden, ist eine Kunst für sich. Und dazu eine, die wir lieben. Mode und Designkultur gehören zu den schönsten Nebensachen der Welt, vor allem wenn sie sich mit echtem Handwerk und authentischen Materialien treffen. Dann nämlich entstehen Charakterstars mit Stil, wahre Meisterwerke aus natürlichen Rohstoffen und extravagante Sehenswürdigkeiten mit Geschichte und Herkunft.

 

Bei den Trends dieses Jahres scheint das Motto ‚nichts ist unmöglich’ über allem zu schweben. Hier setzt sich das Runde wieder vermehrt durch, da kommen profilierte Kantenformen im filigraneren Nerdstil zurück. Hier zeigen sich intellektuelle Halbrandfassungen im Stil der 20er Jahre, da verblüffen überdimensionale Mehrkant-Formen im Funk-Look der 70er... Aber auch in Sachen Farben ist die Skala gegen oben weit offen. Klar sind sie noch immer da, die Schwarzen, Braunen, Grauen und die Klassiker im Havanna-Look. Doch sie bekommen Konkurrenz von den Roten, Violetten, Blauen und Beigen mit Glanz- oder Matt-Oberflächen. Dabei ist die Natur nicht nur in Sachen Blumenfarben auf dem Vormarsch, auch bezüglich Materialien spielen die Designer immer öfter mit den Reizen von Mutter Erde. Von Echtholz in unterschiedlichsten Formen über Naturhorn, Echtgold, Titan oder Stein bis hin zum Fast-Naturmaterial Carbon ist alles da. Um die Trends vollends zu mischen, nutzt man mit voller Kraft auch das Spiel mit dem Mix der verschiedenen Materialien. Die edle Verbindung von Echtgold und Naturhorn ist dabei genauso beliebt wie Titan- und Azetat-Kombinationen. Es gilt also, die richtige Beratung zu wählen und dadurch die perfekt passende Begleitung für die Augen zu finden. Am besten gleich da, wo es die wirklich besonderen Stücke gibt. Sehkultur weg vom Massenhaften.

 

.