Präziser und dünner: Hightech-Brillengläser!

Präziser und dünner: Hightech-Brillengläser!

Wenn Sie alles scharf sehen ohne die Scheiben vor Ihren Augen zu sehen, dann haben Sie sich für erstklassige Brillengläser und perfekte Anpassung entschieden. Die Herstellung der Hightech-Besserseher ist sehr komplex. Nur wenn jedes Detail stimmt, ist entspanntes Sehen und bestmögliche Sicht auf alle Distanzen möglich. Im Wesentlichen bestimmen drei Faktoren die Qualität von Brillengläsern: Design, Material und Veredlung. Das Design bestimmt die Funktion (Ein- oder Mehrstärken, bestimmte Bereichsfunktionen, etc.), das Material hat Einfluss auf das Gewicht und die Widerstandsfähigkeit und die Veredlung eliminiert Lichtreflexionen, reagiert auf Lichtverhältnisse und macht das Glas bruchsicherer.

 

Währendem einfache Brillengläser so geschliffen sind, dass die Krümmung einer Kugeloberfläche entspricht (sphärisch), wird die Form bei komplexeren Gläsern mittels HighTechnologie bis an die Randflächen individuell geschliffen (asphärisch). Dabei ermöglichen hochpräzise mathematische Verfahren dünnere Gläser und eine gestochen scharfe Sicht in alle Blickrichtungen. Wann empfiehlt sich eine besonders hohe Glasqualität? Die Regel lautet: Je höher oder komplexer die Korrektion, desto entscheidender ist die Qualität der Brillengläser und das Fachwissen des Augenoptikers oder Optometristen, von der Beratung über die Vermessung bis hin zur Anpassung und Nachbetreuung. Bei Berling Optik wird zu diesen wichtigen Qualitäts-Aspekten auch auf möglichst umweltschonende Produktion geachtet. Dabei sind nicht nur die Produkte selbst, sondern auch die Herstellungsverfahren transparent und nachhaltig.