HEIMTÜCKISCH: GRÜNER STAR

HEIMTÜCKISCH: GRÜNER STAR

Grüner Star, auch Glaukom genannt, ist eine ernst zu nehmende Augenkrankheit. Weltweit ist es die zweithäufigste Ursache für Erblindung. In der Schweiz leiden rund 190'000 Menschen der über 40jährigen darunter, aber nur jeder Zweite davon weiss es. Beim Glaukom handelt es sich um eine irreparable Schädigung des Sehnervs. Besonders heimtückisch ist, dass die Krankheit schleichend auftritt und meist längere Zeit unbemerkt bleibt. Die Behandlung von Grüner Star muss durch den Augenarzt erfolgen. 

 

In den meisten Fällen geht Grüner Star mit erhöhtem Augeninnendruck einher. Die Druckerhöhung im Augeninnern kommt zustande weil das Kammerwasser, welches zur Versorgung z.B. von Linse, Iris und Hornhaut beiträgt, nicht mehr frei abfliessen kann. Ein auffälliger Augeninnendruck gilt zusammen mit anderen körperlichen Faktoren wie Diabetes, Durchblutungsstörungen oder Schilddrüsenkrankheiten als wichtiger Hinweis für ein erhöhtes Risiko.

 

Mit Grüner Star ist nicht zu spassen, darum empfehlen wir die schmerzfreien Kontrollen ab dem 40sten Altersjahr in individuell festzulegenden Abständen. Auch Personen mit gefühlt gesunden Augen sollten ab mittlerem Alter die optometrischen Vorsorge-Untersuchungen durchführen lassen.